Grosseinsatz wegen Dachstockbrand

Die Feuerwehr bekämpfte den Brandherd unter dem Dachstock. Foto Martin Müller

Am frühen Freitagnachmittag ist in Pfäffikon in einem Mehrfamilienhaus im Hofmatt-Quartier ein Feuer ausgebrochen.

Innert weniger Minuten war die Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon vor Ort und begann von einer Drehleiter aus und mit mehreren Männern im Gebäude den Brandherd im Dachstock zu bekämpfen. Auch die Feuerwehren Wollerau und Schübelbach sowie das Sanitäts-Ersteinsatzelement Höfe wurden aufgeboten. Insgesamt standen 58 Personen im Einsatz. Vier Bewohner mussten aus dem Gebäude evakuiert werden, verletzt wurde niemand. Zwei Wohnungen im Obergeschoss wurden zerstört. Für deren Bewohner organisiert die Gemeinde Notwohnungen. Gegen 16 Uhr konnte der Brand gelöscht werden. Die Kantonspolizei Schwyz hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.