Lauter Freudenschreie aus 31 Kehlen

Aufmerksam an der Arbeit: die Fünf-Personen-Jury aus dem Publikum. Bild Kurt Heuberger

Zum 31. Mal fand am Samstagabend in der Aubrighalle in Vorderthal das Priisjuchzä statt. Die Siegerin bei den Damen ist Maja Fischbacher aus Goldingen, bei den Herren gewann der Vorderthaler Werner Züger.

Es wurde still in der Aubrighalle in Vorderthal. Benno Von Rickenbach aus Lauerz betrat die Bühne und überraschte die zahlreichen Gäste mit einem lauten Juchzer. Ihm folgten weitere 31 Solisten, 12 Damen und 19 Herren, die um die Gunst der Jury wetteiferten und sich Hoffnungen auf einen der Naturalpreise machten.

Die Fünf-Personen-Jury, zusammengestellt aus dem Publikum, hatte es nicht leicht, zählte doch Lautstärke, Ausdauer, Harmonie und Show für die Bewertung.

Mehr dazu in der Montagausgabe!