Horgen: Kollision zwischen Lastwagen und Zugkomposition

Der mit Getränkeharassen beladene Lastwagen wurde stark beschädigt
Bei einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einer Zugskomposition ist am Freitagmorgen in Horgen ein grosser Sachschaden entstanden. Der Lastwagen-Chauffeur und sein Beifahrer erlitten einen Schock; Sie wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. 
Kurz nach 9.30 Uhr kam es auf  dem Bahnübergang Hirsackerstrasse/Strandbadstrasse aus derzeit unbekannten Gründen zu einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einer S-Bahn-Zugskomposition. Der Lastwagenchauffeur und sein Beifahrer konnten das Fahrzeug vor der Kollision verlassen. Sie erlitten einen Schock und wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der mit Getränkeharassen beladene Lastwagen wurde stark beschädigt; ebenso entstand am Triebzug ein Schaden. Der Lokomotivführer sowie die Zugpassagiere blieben unverletzt. Die Strecke zwischen Horgen und Au ist zurzeit unterbrochen; die Aufräumarbeiten dauern noch an.
Die genaue Unfallursache ist nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich, die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) und durch die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis untersucht.
Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Gemeindepolizei Horgen, die Stützpunktfeuerwehr Horgen, das Interventionsteam der SBB sowie der Lösch- und Rettungszug der SBB und ein Ambulanzteam des Spitals Horgen im Einsatz. (Kapozh)