Vier Führerausweise innert 10 Stunden abgenommen

In Pfäffikon und Buttikon fuhren Autolenker mit zuviel Alkohol im Blut. (Symbolbild Archiv)

Die Kantonspolizei Schwyz musste in der Nacht von Donnerstag auf Freitag innert 10 Stunden vier Männern den Führerausweis abnehmen, weil sie unter Drogeneinfluss oder unter Alko-holeinfluss einen Personenwagen gelenkt hatten. 

Bei Verkehrskontrollen in Seewen und Siebnen stellten die Polizisten bei zwei Männern im Alter von 24 und 50 Jahren fest, dass sie unter Drogeneinfluss ein Auto lenkten. Nach der durchgeführten Blut- und Urinprobe wurde ihnen der Führerausweis abgenommen.

Bei Kontrollen in Buttikon und Pfäffikon stellte die Kantonspolizei vor Mitternacht bei zwei PW-Lenkern Alkoholsmymptome fest. Die durchgeführten, beweissicheren Atemalkoholmessungen zeigten, dass die 50-Jährigen das Auto unter Alkoholeinfluss gelenkt hatten. Den Beschuldigten wurde der Führerausweis abgenommen. (kaposz)