Vorderthal war in Festlaune

Während Gemeindepräsident Pius Kistler und Bauherrin Hildegard Blumtritt das Band halten, schneiden es Sibylle Ochsner (rechts) und Vreni Risi durch. Bild Katharina Gresch

In Vorderthal war am Wochenende ganz schön was los. Nicht nur wurde am Samstag die neue Pflegewohngruppe feierlich eröffnet, der Verkehrsverein Wägital zelebrierte am Wochenende sein 80-jähriges Bestehen.

Noch ist es einzigartig im Kanton Schwyz, was am Sybille Ochsner, Geschäftsleiterin der Spitex Obermarch, und Vreny Risi, Leiterin des Wohn- und Pflegezentrums Stockberg in Siebnen, am Samstagnachmittag in Vorderthal mit dem traditionellen Durchschneiden eines Bandes eröffneten. Die Pflegewohngruppe, die in kürzester Zeit auf dem Areal des ehemaligen Restaurants «Pöstli» realisiert wurde, ist ein Vorzeigeprojekt mit Vorbildcharakter, darin sind sich die Verantwortlichen einig. Die «innovative Wohnform fürs Alter», wie der Vorderthaler Gemeindepräsident Pius Kistler das Projekt nannte, wird wie eine Grossfamilie funktionieren.

Das Wägital war aber auch sonst in Festlaune. Der Verkehrsverein Wägital feierte am Samstag und am Sonntag mit einem vielfältigen Programm sein 80-jähriges Bestehen. (asz)

Ausführliche Berichte in der Print-Ausgabe vom Montag