«Sie sind nicht mehr einfach so der Favorit»

Gian Pfister, Captain des NLA-Vereins Rolling Stoned Tuggen, steigt positiv gestimmt in das Halbfinal-Derby gegen Linth. Bild Carlo Stuppia

Gian Pfister, Captain der Rolling Stoned Tuggen, steht am Wochenende im Play-off-Halbfinal dem Erzrivalen Linth gegenüber. Die Zeiten, in denen Linth den Tuggnern immer einen Schritt voraus war, sind laut Pfister vorbei.

«Wir sind ebenbürtig. Mindestens», so der Captain der NLA-Inlinehockeyaner. «Wir schlossen die Qualifikation vor Linth ab. Wir sind die Nummer 1 der Region. Und nun wollen wir zeigen, warum das so ist.»

Mehr dazu morgen im Marchi und Höfner.