Meinrad Kälin stellt sich der Kritik

Meinrad Kälin

Angefangen hat es mit dem ominösen personellen Aderlass rund um die Staatsanwaltschaft Höfe Einsiedeln, dann kamen die Aufhebung des Schulstandorts Leutschen der Sek Eins Höfe und der plötzliche Rücktritt von Armin Hüppin, Verwaltungsratspräsident der Spital Lachen  AG, dazu: Der Bezirk Höfe generiert eine Baustelle nach der anderen. Bevölkerung und Politik haben Fragen und monieren die dürftige Informationspolitik des Gremiums. Jetzt bezieht Bezirksammann Meinrad Kälin Stellung und pariert die Kritik, die in seinen Augen oftmals ungerechtfertigt daherkommt.

Interview in der Freitagsausgabe