Lachner Start-up iGroove kann Streit mit Microsoft vermeiden

Die iGroove-Gründer (v.l.) Moris Marchionna, Géraldine Allemann und Dennis Hausammann konnten ihren Streit mit Microsoft beilegen.

Ein Rechtsstreit schien fast unausweichlich. Jetzt konnten sich IT-Gigant Microsoft und das Lachner Start-up iGroove am runden Tisch auf einen Kompromiss einigen.

Das junge Lachner Unternehmen iGroove macht es möglich, Musik via SMS zu beziehen und über die Handyrechnung zu bezahlen. Dank diesem Konzept hat es das Start-up gemäss Medienberichten zur zweitgrössten Download-Plattform der Schweiz gebracht. Die Erfolgsgeschichte erlitt allerdings einen Dämpfer, als die Anwälte des Branchenriesen Microsoft im vergangenen Mai drohten, die Firma zu verklagen.

Der IT-Gigant fühlte sich vom Start-up wohl bedroht. Er forderte iGroove auf, den gestellten Antrag auf Markenschutzrecht in der EU zurückzuziehen. Die offizielle Begründung von Microsoft: Der Name iGroove sei dem des eigenen Produkts Microsoft Groove (einem Online Radio) zu ähnlich. Die Lachner Firma dagegen vermutete, man fürchte beim US-Konzern die Konkurrenz.

Keine negativen Konsequenzen

Ein Rechtsstreit schien wahrscheinlich. Bei iGroove kündigte man an: «Wir sind bereit, zu kämpfen.» Doch so weit kam es nun nicht, wie das Start-up auf Anfrage bekannt gibt. Das Ganze habe in einem «konstruktiven Dialog» gelöst werden können, teilt iGroove-Mitbegründer Moris Marchionna mit. «Wir haben eine Einigung gefunden». Diese besteht in einem Kompromiss. So darf das Start-up seinen Namen behalten, lässt seine Marke im Gegenzug in Europa aber nicht registrieren.

Damit sei man zufrieden, schreibt Marchionna. Negative Konsequenzen habe das junge Lachner Unternehmen dadurch nämlich keine zu befürchten und auch Expansionen stehe grundsätzlich nichts im Weg.

Zurück zum Anfang

Auch die nach dem Vorfall vermeintlich belastete Beziehung zu Microsoft sei «sehr gut», heisst es. Damit geht man wieder fast zurück zu Anfängen, denn die Geschichte des IT-Giganten und des Lachner Start-ups hatte einst mehr als harmonisch und mit einer Zusammenarbeit begonnen.