Bestzeit für Lüthi im 3. Training

Tom Lüthi ist beim Grand Prix von Österreich in Spielberg voll im Fahrplan. Im 3. Training am Samstagmorgen fährt der 30-jährige Emmentaler die Bestzeit.

Der WM-Zweite, der in der Gesamtwertung nach seinem 1. Saisonsieg am vergangenen Sonntag in Brünn den Rückstand auf Leader Franco Morbidelli auf 17 Zähler verkürzte (165:182), fuhr mit seiner Kalex schon in der achten von zwanzig Trainingsrunden die schnellste Zeit mit 1:29,738.

Einzig die beiden Italiener Francesco Bagnaia (0,165 zurück) und Mattia Pasini (0,168) blieben noch unter der 1:30er-Marke. Morbidelli als Siebenter lag 0,448 Sekunden zurück. Suter-Fahrer Dominique Aegerter klassierte sich als Zehnter ebenfalls noch in den Top Ten (0,718 zurück), während der Zürcher Jesko Raffin (27.) schon eineinhalb Sekunden verlor.

Das Moto2-Qualifying beginnt um 15.05 Uhr.