Windböe brachte Sessel auf dem Stoos zum Absturz

Im März 2016 stürzte ein leeres Sessel im Schwyzer Skigebiet Stoos ab. Schuld daran war eine Windböe. Bild Archiv

Eine starke Windböe ist schuld am Absturz eines leeren Sessels im Skigebiet Stoos vom März 2016. Die Böe lenkte den Sessel so weit in Gegenfahrtrichtung aus, dass dieser an einer Stütze hängenblieb und vom Seil gehebelt wurde. Dies geht aus dem am Montag veröffentlichten Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle (SUST) hervor. Beim Sessellift-Unfall war niemand verletzt worden.

Mehr dazu in der Dienstagausgabe!