Das letzte Konzert des „Musiksommer am Zürichsee“ fand am Samstag in Lachen statt.

Graziella Contratto dirigierte Camerata Schweiz am Samstag in der Lachner Pfarrkirche bei den Werken von Liszt. Pavel Yeletskiy konnte für den Klavierpart gewonnen werden.

Beim letzten Konzert des „Musiksommer am Zürichsee“ spielte Camerata Schweiz unter der Leitung von Graziella Contratto Werke von Franz Liszt. Traditionellerweise griff Musiksommer-Gründer Giovanni Bria am Schluss beim obligaten Raff-Werk selber zum Taktstock. Herbstlich gefärbt kamen bei den ausgewählten Werken beider Komponisten schwermütige Seiten zum Vorschein.