Ring frei für die Wahlen 2019

Alex Kuprecht Bild zvg

Die Hälfte der laufenden Legislatur der eidgenössischen Räte ist vorüber. Am 20. Oktober 2019 wird neu gewählt. Da und dort sind schon die ersten Vorboten wahrnehmbar. Spannung versprechen aus Schwyzer Sicht die Ständeratswahlen. Ein Blick in die Glaskugel. Die beiden Schwyzer Ständeherren Alex Kuprecht und ­Peter Föhn haben vieles gemeinsam. Sie gehören beide der SVP an, politisieren seit weit über zehn Jahren für den Kanton Schwyz in Bern und feiern beide in diesem Monat einen runden ­Geburtstag. Der Muotathaler Föhn wird am 11. Dezember 65, der Pfäffiker Kuprecht am 22. Dezember 60. Bei beiden geht man davon aus, dass sie derzeit ihre letzte Amtszeit ­im «Stöckli» verbringen. Dies bringt den Kanton Schwyz im Hinblick auf die eidgenössischen Wahlen vom 20. Oktober 2019 in eine spannende Ausgangslage, denn damit würden gleichzeitig beide Ständeratssitze zur Neubesetzung ausgeschrieben. (fan)

Ausführliche Berichterstattung in der Montagsausgabe.