Schweizer Frauen brillieren mit Rang 5 und 6

Die Schweizer Bobfahrerinnen überzeugen beim Heim-Weltcup in St. Moritz mit einem 5. Platz durch Martina Fontanive/Irina Strebel und einem 6. Rang durch Sabina Hafner/Eveline Rebsamen.

Für die Zürcherin Fontanive war es mit Abstand ihr bestes Karriereresultat, die Baselbieterin Hafner war sieben Jahren nie mehr so gut.

Die beiden Schweizer Schlitten hatten bereits nach dem ersten Durchgang, in denen sie von vorteilhaften hohen Startnummern profitierten, die Plätze 5 und 6 belegt und bestätigten ihre Leistung im zweiten Durchgang souverän. Fontanive verlor auf Tagessiegerin Elana Meyers Taylor aus den USA 93 Hundertstel, Hafner 1,07 Sekunden.

Hafner hatte die niederere Olympialimite bereits zuvor erreicht gehabt, nun schaffte sie auch den höheren A-Wert und räumte damit jegliche Diskussionen aus. Für Fontanive kam der Exploit zu spät, sie konzentriert sich auf die Olympischen Spiele 2022.