Arsenal verliert den Kontakt zu den Europacup-Plätzen

Arsenal liegt nach der 23. Runde der Premier League bereits fünf Punkte hinter einem Europacup-Platz zurück. Das Team um Granit Xhaka verliert in Bournemouth 1:2.

Schon seit Wochen sind die Stimmen unüberhörbar, die die Absetzung von Trainer Arsène Wenger fordern. Der mit Abstand dienstälteste Trainer der Premier League (seit 1996) liefert allerdings auch keine grossartigen Argumente dagegen. Von den letzten sieben Spielen war keines verloren gegangen, es waren aber auch fünf Unentschieden darunter.

Gegen das in den Abstiegskampf verwickelte Bournemouth bekleckerte sich Arsenal nicht gerade mit Ruhm. Der Spanier Hector Bellerin brachte die «Gunners» zwar in der 52. Minute in Führung. Aber innert 283 Sekunden kassierte Arsenal die Tore zum 1:1 und 1:2. Zu diskutieren gab wieder einmal das Abwehrverhalten: Beim Ausgleich eilte Goalie Petr Cech zu wenig entschlossen aus dem Tor, davor hatten es sechs Spieler nicht geschafft, den Angriff der zwei Bournemouth-Spieler zu unterbinden.

Nicht nur die Niederlage schmerzt Arsenal. Es droht der (erzwungene) Wechsel von Alexis Sanchez. Der Chilene, der nicht im Aufgebot stand, dürfte in den kommenden Tagen nach Manchester wechseln. Die Frage ist nur: Zu City oder doch zu United?

Premier League. 23. Runde vom Sonntag:

Bournemouth – Arsenal 2:1 (0:0). – Tore: 52. Bellerin 0:1. 70. Wilson 1:1. 74. Ibe 2:1. – Bemerkung: Arsenal mit Xhaka (verwarnt).

17.00 Uhr: Liverpool – Manchester City.

Rangliste: 1. Manchester City 22/62. 2. Manchester United 22/47. 3. Chelsea 23/47. 4. Liverpool 22/44. 5. Tottenham Hotspur 23/44. 6. Arsenal 23/39. 7. Burnley 23/34. 8. Leicester City 23/31. 9. Everton 23/27. 10. Watford 23/26. 11. West Ham United 23/25. 12. Crystal Palace 23/25. 13. Bournemouth 23/24. 14. Huddersfield Town 23/24. 15. Newcastle United 23/23. 16. Brighton & Hove Albion 23/23. 17. Southampton 23/21. 18. Stoke City 22/20. 19. West Bromwich Albion 23/19. 20. Swansea City 23/17.