OBS-Umzug nach Wollerau weiterhin blockiert – Entscheid nun bei Schwyzer Regierung

Der Geschäftsführer Uwe Feuersenger möchte aus dem Standort in Pfäffikon schon lange ausziehen.

Der Eigentümer und Geschäftsführer der Obersee Bilingual School (OBS), Uwe Feuersenger,  möchte ein neues Schulhaus in Wollerau bauen, weil jenes am derzeitigen Standort in Pfäffikon „aus allen Nähten platzt“. Der neue Campus kann jedoch noch immer nicht gebaut werden, weil während mehreren Jahren Einsprachen gegen das Projekt erhoben wurden. Der Gemeinderat hat diese Einsprachen nach einer Prüfung zurückgewiesen. Gegen den Gemeinderatsentscheid wurde nun eine Beschwerde eingereicht, über die der Schwyzer Regierungsrat zu entscheiden hat. Somit wurde der Baubeginn erneut hinausgezögert. Uwe Feuersenger ist frustriert: „Der Neubau wäre dringend nötig.“