Kanton stellt den Bezirken ein Durchlaufkonto zur Verfügung

Kanton bietet Bezirken Hand: Die Bezirksammänner des Kantons Schwyz und Landammann Othmar Reichmuth (ganz rechts) haben eine Möglichkeit der Zusammenarbeit gefunden.

Die sechs Bezirke im Kanton Schwyz haben mit der sogenannten «5-Liber-Lösung» einen Kredit beschlossen, mit dem zusätzliche Bundesgelder zur Energieförderung ausgelöst werden sollen. Da sich sowohl der Regierungsrat als auch der Kantonsrat aus energie- und ordnungspolitischen Gründen gegen ein solchen Kredit ausgesprochen haben, bietet der Kanton nur minimale Unterstützung – und zwar in Form eines Durchlaufkontos. Die Bezirke werden daher für die Abwicklung der Beitragsgesuche ihres eigenen Förderprogramms selber verantwortlich sein. (sigi)

Ausführlicher Bericht in der Printausgabe vom Freitag, 9. März 2018.