Vierter französischer Etappensieg bei Paris-Nizza

Auch die 6. Etappe von Paris – Nizza wird von einem Franzosen gewonnen. Rudy Molard setzt sich 1,2 km vor dem Ziel in Vence aus einer Spitzengruppe ab.

Der 28-Jährige errang damit seinen ersten World-Tour-Sieg. Es war der bereits vierte französische Sieg in der 76. Ausgabe dieses Etappenrennens.

Der Belgier Tim Wellens gewann den Spurt der Verfolger. Platz 3 ging an den Franzosen Julian Alaphilippe, der sich unmittelbar vor dem spanischen Leader Luis Leon Sanchez klassierte und sich dadurch noch vier Sekunden Bonifikation sicherte. Neu liegt Alaphilippe noch 22 Sekunden hinter Sanchez zurück.

Der Niederländer Wout Poels, der am Mittwoch das Zeitfahren gewonnen hatte und in der Gesamtwertung auf Platz 2 lag, prallte in der Schlussphase in eine Leitplanke und musste das Rennen aufgeben.

Am Samstag folgt die Königsetappe, die mit einem schweren Aufstieg der 1. Kategorie zu Ende geht.