Friedlicher Islam im Kanton Schwyz

In dieser Gewerbehalle in Wangen betreibt der Türkisch-Islamische Verein Hazret einen Gebetsraum, der laut Regierungsrat einer Moschee gleichzusetzen ist.  Bild Irene Lustenberger

Auf Antrag von vier CVP-Kantonsräten äussert sich die Schwyzer Regierung zur Entwicklung des Islams in unserem Kanton. Von den rund 150 000 Einwohnern sind laut einer Erhebung aus dem Jahr 2015 gut 5000 Angehörige des islamischen Glaubens – statistisch erfasst wurden Personen im Alter über 15 Jahre. Auf dem ganzen Kantonsgebiet sind drei islamische Versammlungsräume bekannt, und zwar in Wangen, Altendorf und Goldau. Wie der Regierungsrat in seinem Bericht weiter festhält, sind keine Fälle bekannt, die spezifisch aufgrund des islamischen Glaubens zu Problemen führten. Auch in den Schulen habe es keine kritischen Situationen im Sinne von gewalttätigen Aktionen oder Bedrohungen gegeben. Allerdings sind sowohl die Polizei wie auch der Nachrichtendienst des Bundes am Beobachten. (fan)

Mehr dazu in der Freitagausgabe!