Sharks beweisen Moral und gewinnen in Vegas

Timo Meier glückt im zweiten Spiel der Playoff-Viertelfinals mit den San Jose Sharks in Las Vegas ein Auswärtssieg. Beim 4:3-Sieg nach Verlängerung beweisen die Sharks Moral.

Nach der klaren 0:7-Startniederlage zum Auftakt der Best-of-7-Serie, deutete sich auch beim zweiten Aufeinandertreffen zwischen den Vegas Golden Knights und San Jose ein Sieg für das Heimteam an: Nach 26 Sekunden im zweiten Drittel erzielte Vegas‘ Schwede William Karlsson seinen zweiten Treffer des Abends, gleichbedeutend mit der 2:0 Führung für die Golden Knights.

Der Treffer war in der Retrospektive jedoch nicht etwa die Vorentscheidung zu Gunsten des Heimteams, sondern ein Weckruf für die Gäste. Noch vor Ende des zweiten Drittels kehrten die Sharks dank zwei Toren von Brent Burns (22./35.) und einem von Logan Couture (32.) die Partie zu ihren Gunsten. Nachdem das Heimteam sieben Minuten vor Ende des dritten Drittels wieder ausgleichen konnte, avancierte Couture mit seinem zweiten Treffer des Abends – in der 2. Verlängerung – zum Matchwinner für die San Jose Sharks.

Während Timo Meier sich einen Assists zu Burns zweitem Treffer gutschreiben lassen konnte, war Luca Sbisa bei den Golden Knights ein weiteres Mal überzählig gewesen. Die kommenden zwei Spiele bestreiten die Sharks nun ihrerseits vor Heimpublikum.