Österreich mit «Schweizer» Trio

Der Schweizer WM-Startgegner Österreich setzt im Aufgebot für die Titelkämpfe in Dänemark vom 4. bis 20. Mai auf ein Trio aus der National League.

Der Schweizer WM-Startgegner Österreich setzt im Aufgebot für die Titelkämpfe in Dänemark vom 4. bis 20. Mai auf ein Trio aus der National League. Verteidiger Stefan Ulmer von Playoff-Finalist Lugano sowie die Stürmer Patrick Obrist (Kloten) und Dominic Zwerger (Ambri-Piotta) wurden vom österreichischen Nationaltrainer, dem Schweizer Roger Bader, nominiert. Die Schweiz trifft am Samstag (12.15 Uhr) in Kopenhagen in der Gruppe A auf Österreich.

Deutschland ohne 15 Olympia-Silbermedaillengewinner

Ohne 15 Olympia-Silbermedaillengewinner muss Deutschlands Nationalcoach Marco Sturm bei der WM in Dänemark auskommen. Im Aufgebot für das am Freitag beginnende Turnier fehlen unter anderen Goalie Danny aus den Birken, die Stürmer Brooks Macek und Frank Mauer sowie der Verteidiger Daryl Boyle vom deutschen Meister EHC München. Vom Finalisten Eisbären Berlin reist Abwehrspieler Frank Hördler nicht mit zur WM.

Zehn Olympia-Zweite der Winterspiele von Pyeongchang stehen Sturm zur Verfügung. Die drei NHL-Profis Leon Draisaitl, Dennis Seidenberg und Korbinian Holzer sollen das deutsche Team in Dänemark anführen.