Spital-Direktorin Evelyne Reich plant ihre Pensionierung

Direktorin des Spitals Lachen: Evelyne Reich Bild zvg

In der Geschäftsleitung der Spital Lachen AG kommt es zu einem Wechsel. Direktorin Evelyne Reich hat angekündigt, spätestens 2019 zurückzutreten. Die Evaluation für die Nachfolge ist in die Wege geleitet. Dies wurde an der Generalversammlung der Spital Lachen AG bekannt. Evelyne Reich hat das Amt als Direktorin Ende 2014 angetreten. In dieser Zeit habe die Spital Lachen AG nach turbulenten Jahren die Trendwende geschafft und auf die Erfolgsstrasse zurückgefunden, teilt die Spital Lachen AG mit.

Trotz einem anspruchsvollem Marktumfeld befindet sich das Spital Lachen heute in einem guten Zustand. Dies war eine der zentralen Aussagen der Generalversammlung am Donnerstagabend im Restaurant «Santé». Verwaltungsratspräsident Peter Suter konnte von einem positiven Rechnungsabschluss berichten. Die kommenden Jahre werden von Bautätigkeiten geprägt sein, und weitere Kooperationen mit medizinischen Leistungserbringern werden angestrebt. (pd/am)

 Ausführliche Berichterstattung in der Ausgabe vom Montag.