Auffahrkollision mit vier Autos fordert auf der A1 fünf Verletzte

Eine Auffahrkollision mit vier beteiligten Autos hat am Freitagnachmittag auf der Autobahn A1 zwischen Kriegstetten und Luterbach im Kanton Solothurn fünf Verletzte gefordert. Während der Bergungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Zu der Auffahrkollision kam es gegen 15.45 Uhr, wie die Solothurner Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Drei der fünf Verletzten seien mit einer Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht worden. Drei der vier beteiligten Fahrzeuge seien vollständig beschädigt worden und hätten abgeschleppt werden müssen. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf mehrere 10’000 Franken beziffert.