Richie Porte baut Führung aus

Während der Däne Sören Kragh Andersen die Königsetappe von Fiesch nach Gommiswald gewinnt, baut Leader Richie Porte die Führung in der Gesamtwertung der Tour de Suisse aus.

Der 23-Jährige Kragh Andersen erreichte das Ziel nach 186 Kilometern von Fisch nach Gommiswald solo und feierte den grössten Sieg seiner Karriere. Der junge Däne hatte der Fluchtgruppe angehört und sich auf den ansteigenden, letzten drei Kilometern von seinen verbliebenen Gefährten abgesetzt. Auf den Plätzen 2 und 3 des Tagesklassements folgten der Australier Nathan Haas und der Spanier Gorka Izagirre.

Richie Porte griff an der Schlussrampe aus dem Feld der Favoriten an und nahm seinen grössten Konkurrenten als 6. der Etappe rund eine halbe Minute ab. Porte führt in der Gesamtwertung nun 32 Sekunden vor den beiden Niederländern Wilco Kelderman und Sam Oomen.

Mathias Frank klassierte sich mit 39 Sekunden Rückstand auf Kragh Andersen im 10. Rang der Etappe. Im Gesamtklassement verbesserte sich der bestklassierte Schweizer um zwei Positionen in den 14. Rang (1:19 hinter Porte).