Genossame Lachen kauft Swagelok-Areal

Wird wie zu Beginn der 1970er-Jahre wieder Lachner Genossenboden: das 18 000 Quadratmeter grosse Industrieareal der ehemaligen Swagelok AG – inklusive 9000 Quadratmeter Maisfeld direkt an der Kernentlastungsstrasse Ost. Bild Stefan Grüter

Die Swagelok AG in Lachen, die Schweizer Tochter des US-Unternehmens, das Bauteile für Gas- und Fluidsystemlösungen fertigt, hat ihren Betrieb geschlossen. Jetzt ist klar, was mit dem 18 000 Quadratmeter grossen Firmenareal an bester Lage geschieht: Die Genossame Lachen kauft die Liegenschaft und will hier Arbeitsplätze ansiedeln. Es handelt sich quasi um einen Rückkauf, denn die Genossame hatte das Grundstück Anfang der 1970er-Jahre an das amerikanische Unternehmen verkauft.

Mehr dazu in der Dienstagausgabe!