Kambundji und Co. laufen um eine Medaille

Das Quartett mit Ajla Del Ponte, Sarah Atcho, Mujinga Kambundji und Salomé Kora zieht an den EM in Berlin in den Final über 4×100 m von 21.20 Uhr ein.

In 42,62 Sekunden schafften die Schweizerinnen die Qualifikation als Zweite ihres Vorlaufs hinter Deutschland. Insbesondere der Wechsel zwischen Atcho und Kambundji klappte nicht perfekt. Kambundji und Co. zogen als Nummer 3 in den Final ein. Für eine Medaille müssen die Schweizerinnen wohl ihren Rekord von 42,29 Sekunden – aufgestellt an der Athletissima – verbessern.

Die Schweizer Männer mit Suganthan Somasundaram, Silvan Wicki, Florian Clivaz und Alex Wilson hingegen schieden aus. Die Zeit von 39,13 Sekunden reichte nicht. Ein Finaleinzug der Männerstaffel durfte nicht erwartet werden.