Das Säuli hat gequiekt, die Olma ist eröffnet

Bratwurstduft weht über St. Gallen. Die Olma hat begonnen. Gast an der 76. Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung ist für einmal kein Kanton, sondern das «Fête des Vignerons» aus Vevey.

Offiziell eröffnet wurde die Olma am Donnerstagmorgen mit einem traditionellen Festakt im Theater St. Gallen. Mit dabei war Bundesrat Johann Schneider-Ammann. Der scheidende Magistrat forderte die Bauern auf, mutig in die Zukunft zu gehen. Die Landwirtschaft müsse sich öffnen und neue Märkte erschliessen.

Die Schwerpunktthemen der bis zum 21. Oktober dauernden Messe sind neben der Welt der Weinkultur die Vielfalt des Getreides, das «Cannabis Village» oder «Jagd und Biodiversität». Rund 600 Aussteller bieten dem Publikum in den Olma-Hallen Gelegenheit zum Degustieren, Vergleichen und Kaufen.