Schwere Schneefälle in Japan sorgen für Verkehrschaos

Schwere Schneefälle in Teilen Japans haben für ein Verkehrschaos gesorgt. Rund 1400 Autos und Lastwagen blieben in den Schneemassen auf einer wichtigen Verkehrsader der am Japan-Meer gelegenen Provinz Fukui stecken, wie örtliche Medien am Mittwoch berichteten.

Soldaten der Selbstverteidigungsstreitkräfte halfen dabei, die Autos freizuschaufeln und die gestrandeten Fahrer mit Wasserflaschen und Lebensmitteln zu versorgen.

Auch der Bahnverkehr wurde in Folge der rekordverdächtigen Schneefälle behindert. Japans Wetterbehörde warnte vor weiteren Verkehrsbehinderungen.