Fourcade geschlagen, Weger nur 26.

Benjamin Weger belegt im Einzelrennen beim Weltcup in Kontiolahti nur den 26. und fünftletzten Platz.

Zwei Tage, nachdem er den Sprint wegen einer Magenverstimmung verpasst hatte, meldete sich der fünffache Olympiasieger Martin Fourcade eindrücklich zurück. Im Einzelrennen im Osten Finnlands belegte der Franzose hinter dem Österreicher Julian Eberhard den 2. Platz und baute seine Führung im Weltcup deutlich aus. Sein letzter verbleibender Rivale Johannes Thingnes Bö zog einen schwachen Tag ein und belegte nur den 20. Rang.

Wie bereits die ganze Woche lief es auch Benjamin Weger überhaupt nicht. Der einzige Schweizer, der unter den besten 30 startberechtigt war, stürzte in der ersten Runde, beklagte einen Stockbruch und kam am Ende nur als 26. ins Ziel.