Schweizer Nati deklassiert Panama 6:0

Vier Tage nach dem Sieg in Griechenland gewinnt die Schweizer Nationalmannschaft auch das zweite Testspiel des Jahres. In Luzern deklassiert sie den WM-Teilnehmer Panama 6:0.

In der bald vierjährigen Ära von Trainer Vladimir Petkovic siegten die Schweizer nur einmal höher – im Oktober 2015 mit 7:0 gegen San Marino.

Obwohl die Schweizer mit einer verstärkten B-Mannschaft antraten – vom Stamm standen bloss Granit Xhaka, Blerim Dzemaili, Johan Djourou und Breel Embolo in der Startformation -, bekundeten sie mit den Lateinamerikanern von Beginn weg keine Probleme. Zwischen der 22. und 39. Minute schossen Dzemaili, Xhaka, Embolo und Steven Zuber die SFV-Auswahl 4:0 in Führung. Nach der Pause trafen auch noch Mario Gavranovic und Fabian Frei.

Das nächste Testspiel findet im Rahmen der unmittelbaren WM-Vorbereitung am 3. Juni auswärts gegen Spanien statt.

Telegramm:

Schweiz – Panama 6:0 (4:0).

Swissporarena, Luzern. – 8600 Zuschauer. – SR Drachta (AUT). – Tore: 22. Dzemaili (Gavranovic) 1:0. 31. Xhaka (Foulpenalty/Foul an Dzemaili) 2:0. 33. Embolo 3:0. 39. Zuber (Gavranovic) 4:0. 49. Gavranovic (Zuber) 5:0. 68. Frei (Drmic) 6:0.

Schweiz: Bürki; Lang (69. Lichtsteiner), Elvedi, Djourou, Moubandje; Xhaka (69. Schär); Embolo (46. Freuler), Gelson Fernandes (58. Frei), Dzemaili (46. Drmic), Zuber; Gavranovic (58. Seferovic).

Panama: Penedo; Murillo (46. Quintero), Machado, Roman Torres, Cummings, Ovalle; Camargo (34. Barcenas), Gomez, Godoy, Avila (46. Cooper); Gabriel Torres.

Bemerkungen: Schweiz ohne Behrami, Shaqiri, Mehmedi, Zakaria, Derdiyok und Hitz (alle verletzt), Panama ohne Perez (gesperrt). 63. Pfostenschuss von Seferovic.