Höfner prüfen gemeinsame Gewa

Ob die Höfner Gewerbeausstellungen künftig in einer gemeinsamen Gewa stattfinden werden, klärt eine Arbeitsgruppe ab. Bild zvg

Wer durch eine Gewerbeausstellung schlendert, denkt kaum an den riesigen Aufwand, den die Organisation einer Gewa mit sich bringt. Tatsächlich aber ­«chrampfen» ­etliche Ressortmitglieder mehrere ­Wochen vor Ort, um die provisorischen Bauten – die doch möglichst professionell aussehen sollten – aufzustellen. Regel­mässig finden in Ausserschwyz drei Gewerbeausstellungen statt: in ­Lachen, Wollerau (beide letztmals im vergangenen Herbst) sowie Freienbach (letztmals im Jahr 2014). Aber rechtfertigen sich diese Alleingänge in Zeiten der Globalisierung noch? Gräbt man sich nicht einfach gegenseitig die Kundschaft ab? Lässt sich das überhaupt noch einzeln finanzieren? Deshalb setzen der Handwerker- und Gewerbeverein Freienbach und Gewerbe plus Feusisberg Schindellegi Wollerau eine gemeinsame Arbeitsgruppe ein, um eine nächste Gewerbeausstellung allenfalls zusammen durchzuführen. (bel)