Steingruber mit Verletzung am linken Knie – EM-Start in Gefahr

Kunstturnerin Giulia Steingruber verletzt sich beim Dreiländerkampf Frankreich-Deutschland-Schweiz in Saint-Etienne am linken Knie. Es besteht der Verdacht auf eine schwere Bänderverletzung.

Die Olympia-Dritte Steingruber zog sich die Verletzung am Boden bei der Landung eines Doppelsaltos rückwärts gestreckt zu. Die 24-jährige St. Gallerin wird sich nach ihrer Rückkehr in der Schweiz einer Magnetresonanztomographie (MRI) unterziehen, um einen definitiven Befund zu erhalten.

Dieser wird die Schwere der Verletzung aufzeigen und ob Steingrubers Start bei der Kunstturn-Europameisterschaften vom 2. bis 12. August in Glasgow in Gefahr ist.