Viel Rauch bei Brand auf Bürodach in Aarau

In der Nähe des Bahnhofs Aarau ist am Dienstagmorgen bei Bauarbeiten auf dem Dach eines Bürogebäudes ein Brand ausgebrochen. Ein Arbeiter wurde wegen Verdachts aufs Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Bei Arbeiten auf dem Flachdach des Gebäudes Mediapark gerieten um 10 Bitumenplatten in Brand. Dies führte zu grossen schwarzen Rauchschwaden. Das Gebäude wurde evakuiert.

Die Aargauer Kantonspolizei nennt Fahrlässigkeit als mögliche Brandursache. Die Feuerwehr und die Rettung standen mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Am späteren Dienstagmorgen dauerten die Löscharbeiten noch an.

Wegen das Brandes war eine Fahrspur der Bahnhofstrassse gesperrt. Der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt.