Weiterer Disput um den Halten-Tunnel

Bei der Pluralinitiative «Ja zum landschaftsschonenden Tunnel für den Vollanschluss Halten», die gestartet wurde, nimmt die Schindellegistrasse in Pfäffikon eine wichtige Rolle ein. Sie soll die Funktion eines Zubringers übernehmen. Doch nun widerspricht der kantonale Baudirektor, Regierungsrat Othmar Reichmuth. Die Schindellegistrasse sei für den Zubringer Halten keine Alternative. Die Einmündung in die Löwenkreuzung funktioniere ja schon heute nicht.

Bericht in der Ausgabe vom Donnerstag