Petra Vlhova gewinnt ihren ersten Riesenslalom

Die Slowakin Petra Vlhova erringt überraschend den Sieg im Weltcup-Riesenslalom in Semmering, vor der Deutschen Viktoria Rebensburg und der Französin Tessa Worley.

Petra Vlhova, schon vierfache Gewinnerin im Slalom, war bisher noch nie besser als Siebente im Riesenslalom. Mikaela Shiffrin, die Führende bei Halbzeit, musste sich mit Platz 5 bescheiden.

Wendy Holdener war auch im vierten Riesenslalom des Winters die beste Schweizerin, wenngleich nicht ganz so weit vorne wie erhofft. Achte war die Schwyzerin zur Halbzeit, Elfte am Schluss. Zu Saisonbeginn hatten für sie im Riesenslalom die Ränge 6 und 7 resultiert.

Neben Wendy Holdener schaffte es von den Schweizerinnen einzig die Nidwaldnerin Andrea Ellenberger in den zweiten Lauf. Als 22. eroberte sich die 25-Jährige, die in den letzten Jahren immer wieder von Verletzungen gebremst wurde, ihre ersten Weltcuppunkte. Lara Gut-Behrami hatte die Qualifikation für den zweiten Durchgang als 31. um eine Hundertstelsekunde verpasste.