Neue Prüfstelle in Pfäffikon eingeweiht

Peter Wespi, Vorsteher Verkehrsamt Kanton Schwyz, vor den neu sanierten Prüfbahnen.

2018 wurden gut 18 000 Fahrzeuge im Verkehrsamt Pfäffikon geprüft und insgesamt 23 000 Mängel gefunden, die von der Beleuchtung (6500) über die Bremsen (3200) und das Fahrgestell (3000) bis zu Mängeln an Spiegeln (2200) und am Nummernschild (1400) gehen. Dieses Jahr, so die Einschätzung von Peter Wespi, Vorsteher des Verkehrsamts, dürften es um die 21 000 werden. Die Zunahme liegt nicht nur am Fahrzeugwachstum, sondern auch an der neuen Prüfstelle, die am 18. Januar eingeweiht wurde und der Kundschaft kürzere Prüfungszeiten beschert.

Interview mit Peter Wespi in der Ausgabe vom Freitag, 18. Januar.