Freude an der Fasnacht und am Nähen

Astrid Grüter (l.) und Stefanie Bigler suchen Verstärkung zur Betreuung der Maskengarderobe in Lachen. Bild Frieda Suter

Seit 17 Jahren gibt es im Hunzikerhaus in Lachen die Maskengarderobe
der Narrhalla. Astrid Grüter sorgt mit ihrem Team dafür, dass jeder Butzi
ein passendes Kostüm bekommt, das auch sauber und in gutem Zustand ist Die Märchler Fasnacht lebt zum grossen Teil von den traditionellen Vereinen und Figuren. In Lachen sind dies nebst Rölli und Domino die Lachner Grinde und die Rotbach-Teufel (Nachwuchs der Narrhalla Lachen). Mit der Übernahme der früheren Maskengarderobe von Alma Amgwerd hat die Narrhalla die Sorge um die alten Kostüme übernommen. Seit 17 Jahren ist die Maskengarderobe im Hunzikerhaus untergebracht. Schon gegen 20 Jahre sorgt Astrid Grüter mit mehreren Helferinnen dafür, dass Mitglieder von Fasnachtsvereinen und Private als perfekt ausgerüstete Butzi an Umzügen und Anlässen teilnehmen können. Hauptsaison hat die Maskengarderobe zwischen Dreikönigen und Aschermittwoch. Es hat sich eingebürgert, dass Astrid Grüter in dieser Zeit mit einer Helferin am Donnerstagabend vor Ort ist. (fs)

Mehr dazu in der Ausgabe von Dienstag. hoefner.ch/abo-bestellung