WM-Silber in der Abfahrt

Corinne Suter nutzt ihre Hochform zur nächsten Medaille. Nach Bronze im Super-G erringt die Schwyzerin in Are WM-Silber in der Abfahrt.

Geschlagen wurde die 24-Jährige Innerschweizerin einzig von Ilka Stuhec. Die Slowenin realisierte, was Beat Feuz tags zuvor nicht gelang. Sie verteidigte ihren vor zwei Jahren in St. Moritz errungenen WM-Titel in der Abfahrt mit Erfolg. Um 23 Hundertstel war sie auf einer wegen Windes verkürzten Strecke ab Super-G-Start schneller als Corinne Suter.

Bronze ging an die Amerikanerin Linsdey Vonn, der in ihrem letzten Rennen ein ähnlich grandioser Karriere-Abschluss gelang wie am Samstag Aksel Lund Svindal.

Lara Gut-Behrami wurde Achte, Joana Hählen und Jasmine Flury verpassten die Top 15.