Andrea Ellenberger: „Der Weg zurück ist hart gewesen“

Andrea Ellenberger: „Der Weg zurück ist hart gewesen“

Für ihre Leidenschaft, Skirennfahrerin zu sein,
hat sich die Nidwaldnerin Andrea Ellenberger von ganz unten bis zur Spitze
zurückgekämpft. Sie flog 2016 nach einer unbefriedigenden Saison aus dem Kader
von Swiss Ski, musste sich wegen Rückenproblemen an der Bandscheibe operieren
lassen. Damals war ihr einziges Ziel, den Alltag wieder schmerzfrei bewältigen
zu können. Heute hat sie ihre Ziele wieder höhergesteckt und ist zurück im
Ski-Zirkus. Am Donnerstag ist sie beim WM-Riesenslalom in Are am Start. Ihre
Geschichte ist fast wie ein Märchen, „aber der Weg zurück ist hart
gewesen“, erzählt die 25-Jährige.