Ausserschwyzer Bauern verkaufen mehr direkt ab Hof

Schweizweit steigt die Anzahl an Hofläden und Direktverkäufen ab Hof ­immer mehr. Auch in Ausserschwyz wird die Methode immer beliebter. Gründe dafür gibt es einige, wie Clemens Columberg, Geschäftsführer des Vereins «Ländlicher Marktplatz Ur­schwyz», sagt. «Wenn direkt ab Hof verkauft wird, sind die Produkte so frisch wie sonst nirgends.» Weiter wird durch den Hofverkauf unter anderem der Goodwill in der Öffentlichkeit gefördert. «Die Leute wissen gerne, woher die gekauften Produkte stammen und können diese bei Interesse direkt vor Ort anschauen», erklärt Columberg. Dadurch könne auch der persönliche Kontakt zwischen dem Produzenten und dem Kunden gepflegt werden. Allgemein hätten die Leute genug von Skandalen um Gammelfleisch und Pferdelasagne und vertrauen immer mehr auf regionale Produkte. «Die ­Leute wollen wissen, woher das Huhn stammt, dessen Frühstücksei sie dann essen.»