Passanten retten Vierjährigen aus Hafenbecken in Lachen SZ

Zwei Passanten haben am Dienstagabend in Lachen SZ einen kleinen Jungen aus dem Zürichsee gerettet. Der Vierjährige hatte sich unbemerkt von seiner Mutter entfernt und war beim Hafen in den See gefallen. Er blieb unverletzt.

Trotzdem sei der Junge zur Kontrolle ins Spital gebracht worden, teilte die Kantonspolizei Schwyz am Mittwoch mit. Der Unfall ereignete sich kurz nach 17.30 Uhr. Warum der Junge ins Wasser fiel, ist nicht bekannt.