Innerthalerin sammelt Unterschriften gegen 5G

Seit Mitte April ist die 5G-Antenne von Swisscom in Bäch in Betrieb (wir berichteten) – so auch an 101 anderen Standorten in der Schweiz. Vorerst senden diese aber noch auf 4G+-Frequenzen. Sobald die Genehmigung des Bundes vorliegt, wird der Schalter umgelegt. Die Swisscom plant, bis Ende Jahr 90 Prozent der Schweiz mit 5G abgedeckt zu haben. 

In Innerthal ist zum jetzigen Zeitpunkt keine 5G-Antenne geplant. Geht es nach der Innerthalerin Claudia Kälin, wird es auch nie so weit kommen. 

Mehr dazu in der Mittwochsausgabe.