Doppel-Olympiasiegerin Dahlmeier hört mit 25 auf

Die Deutsche Laura Dahlmeier, Doppel-Olympiasiegerin im Biathlon, beendet im Alter von erst 25 Jahren ihre Karriere.

Die siebenfache Weltmeisterin hatte im letzten Winter mit erheblichen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, die mehrere Zwangspause erforderten.

«Ich merke, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für mich gekommen ist», schrieb Dahlmeier auf ihrer Website. Sie tritt nun im gleichen jungen Alter zurück wie ihre Landsfrau und Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner, die 2012 auch überraschend früh ihre Laufbahn beendet hatte.

Dahlmeier holte an Weltmeisterschaften sieben Gold-, drei Silber- und fünf Bronzemedaillen. Dazu errang sie insgesamt 20 Weltcuprennen und den Triumph Gesamtweltcup der Saison 2016/17. Und bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang kam sie bei den Sprint- und Verfolgungsrennen jeweils als erste Athletin ins Ziel und gewann auch noch die Bronzemedaille im Einzelwettkampf.