Pluralinitiative in Wollerau hauchdünn abgelehnt – Dorf- und Bildungszentrum soll gebaut werden

Die Wollerauer Stimmbürgerschaft will keine Experimente eingehen und weiter am Neubau des Dorf- und Bildungszentrums (DBZW) mit Aula, Mediothek und Schwimmbecken festhalten. Sie hat die Pluralinitiative, die einen radikalen Stop forderte, abgelehnt. Das Resultat ist mit 1244 Ja (48,2%) zu 1339 Nein (51,8%) allerdings sehr knapp ausgefallen. Bis wann das DBZW jedoch gebaut werden kann, steht noch völlig in den Sternen. Die Pluralinitiative hat die Wollerauer Bevölkerung stark beschäftigt, ja quasi in zwei Hälften geteilt.

Alles über die Abstimmungen in der Ausgabe vom Montag

https://marchanzeiger.ch/abo-bestellung/