Kath, Shisha-Tabak und Zigaretten am Flughafen Zürich entdeckt

26’800 Zigaretten, 32 Kilogramm Kath und 260 Kilogramm Wasserpfeifentabak sind in den vergangenen Tagen am Flughafen Zürich sichergestellt worden. Die Drogen wurden beschlagnahmt, die Schmuggler gebüsst.

Die drei Männer gingen den Mitarbeitenden der Eidgenössischen Zollverwaltung innerhalb von drei Tagen ins Netz, wie diese am Dienstag mitteilte.

Am letzten Mittwoch versuchte ein 65-jähriger Holländer mit 32 Kilogramm Kath im Koffer einzureisen. Am Donnerstag hatte ein 47-jähriger Lette 26’860 Zigaretten in seinem Gepäck. Und am Freitag ging ein 39-jähriger in Italien wohnhafter Marokkaner mit sieben Gepäckstücken durch den grünen Durchgang.

Als er diesen passiert hatte, kontrollierten ihn die Beamten und fanden in seinen Koffern insgesamt 260 Kilogramm nicht angemeldeten Wasserpfeifentabak. Der Mann wollte die Raucherware nach Italien bringen. Er gab an, schon mehrmals Tabak für Wasserpfeifen durch die Schweiz geschmuggelt zu haben.