Giulio Ciccone übernimmt von Alaphilipe das Maillot jaune

Die erste Bergetappe der 106. Tour de France bringt einen Leaderwechsel. Der Italiener Giulio Ciccone übernimmt als Etappen-Zweiter vom Franzosen Julian Alaphilippe das Maillot jaune.

Ciccone, der Gewinner des Bergpreises am Giro d’Italia, musste sich im Kampf um den Tagessieg an der bis zu 24 Prozent steilen Schlussrampe zur Planche des Belles Filles in den Vogesen dem Belgier Dylan Teuns um 11 Sekunden geschlagen geben, doch dies reichte, um Alaphilippe um 6 Sekunden das Leadertrikot abzunehmen.

Am Freitag steht auf dem Weg nach Chalon-sur-Saône die mit 230 km längste Etappe der diesjährigen Tour auf dem Programm. Es dürfte ein Teilstück für die Sprinter sein, zumal die zweite Streckenhälfte flach verläuft.