Mindestens 40 Menschen nach Hauseinsturz in Mumbai eingeschlossen

Nach einem Gebäudeeinsturz in der indischen Millionenstadt Mumbai sind offenbar Dutzende Menschen eingeschlossen. Laut Polizei sollen rund 40 bis 50 Leute betroffen sein, wie der Fernsehsender NDTV am Dienstag berichtete.

Hilfskräfte suchten nach Überlebenden. In Südasien ist gerade Monsunzeit – durch die Wassermassen stürzen immer wieder Häuser ein. Als am Sonntag ein Gebäude in der indischen Stadt Solan zusammenbrach, starben 14 Menschen.

Der heftige Regen der vergangenen Tage kostete schon mehr als 130 Menschen in Südasien das Leben. Die Monsunzeit dauert dort gewöhnlich bis September.