Spüren die Schweizer Reisebüros einen Greta-Effekt?

Spüren die Schweizer Reisebüros einen Greta-Effekt?

Der Schweizer Reise-Verband legte am Mittwoch die Umsatzzahlen der Reisebüros für das Geschäftsjahr 2018 vor. Diese zeigen ein leichtes Wachstum. Allerdings kündigt sich für das laufende Jahr bereits wieder ein Rückgang an. Die Klimadebatte und die heissen Sommer sind für Geschäftsführer Walter Kunz die Hauptgründe für das zurückhaltende Buchungsverhalten in diesem Sommer. Erfreulicher sind hingegen die Prognosen für die kommenden Herbstferien. Der Verband stellt auch allgemein eine Verlagerung vom Sommer in den Herbst fest.