Stefan Küng in der Slowakei mit drittem Schlussrang

Stefan Küng gelingt der Formtest vor der WM von kommender Woche in England. Der 25-jährige Thurgauer klassiert sich bei der viertägigen Slowakei-Rundfahrt im 3. Gesamtrang.

Küng, der am Mittwoch das Zeitfahren gewonnen hatte, kam in der Schlussetappe nach Senica mit dem Spitzenfeld ins Ziel. Trotzdem fiel der Ostschweizer noch um eine Position hinter seinen Groupama-Teamkollegen Arnaud Démare zurück. Der Franzose sicherte sich als Tages-Zweiter hinter dem Italiener Elia Viviani sechs Sekunden Zeitgutschrift.

Letztlich fehlte Démare gegenüber Yves Lampaert nur eine Sekunde zum Gesamtsieg. Küngs Rückstand auf den Belgier betrug drei Sekunden. Tom Bohli (0:21 zurück) beendete die Slowakei-Rundfahrt als Gesamt-Fünfter.