Bauke Mollema in der Lombardei mit grösstem Sieg der Karriere

Bauke Mollema sichert sich in der 113. Ausgabe der Lombardei-Rundfahrt – dem letzten Klassiker des Jahres – solo den Sieg. Für den 32-jährigen Niederländer ist es der grösste Erfolg seiner Karriere.

Bauke Mollema nutzte gut 18 km vor dem Ziel mit einem Angriff im Anstieg zum Civiglio die Rivalität unter den Topfavoriten wie Egan Bernal, Primoz Roglic und Alejandro Valverde aus. Am Ende der 243 km von Bergamo nach Como lag der Fahrer des Teams Trek-Segafredo um 16 Sekunden vor dem ehemaligen Weltmeister Valverde. Zeitgleich mit dem Spanier Dritter wurde der diesjährige Tour-de-France-Sieger Bernal aus Kolumbien.

Mollema sorgte für den ersten niederländischen Sieg in der Lombardei-Rundfahrt seit 1981. Vor 38 Jahren hatte sich Hennie Kuiper durchgesetzt.

Von den sechs gestarteten Schweizern vermochte sich im Ziel in Como keiner in den ersten zehn zu klassieren.