Kistler versus Kistler – wegen der Migros Reichenburg

Im Frühling will die Migros Genossenschaft Zürich mit dem Bau einer Filiale in Reichenburg beginnen. Das sei «nicht nur ein Lädeli», wie Architekt Heinrich Kistler (l.) sagt. «Die Migros baut einen Reisenladen», der das Einkaufsdorf und die ganze Region belasten werde. Falsch sei aber nicht, dass die Migros nach Reichenburg komme, sagt Kistler weiter. Falsch, und seiner Meinung nach rechtlich nicht haltbar, sei der Standort Gewerbegebiet Rietly/Gläntern. Um ihre Argumente und Meinungen darzulegen, trafen sich Gemeindepräsident Armin Kistler (r.) und Architekt Heinrich Kistler zum Streitgespräch.

Mehr dazu in der Donnerstagsausgabe.